Nach den guten Erfahrungen im letzten Jahr wird das Bildungsprojekt Bildungsnetz – Unternehmen – Schule (BUS) dieses Jahr ausgeweitet. Mit dem Projekt wird die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Unternehmen gefördert. Die SchülerInnen erhalten vielfältige und intensive Einblicke in unterschiedliche Berufe und lernen die Unternehmen vor Ort mit ihren möglichen Ausbildungswegen kennen. Die Unternehmen lernen geeignete Bewerber für eine Ausbildung kennen und. können sich vorab ein erstes Bild machen.

Um allen Unternehmen die Möglichkeit zur Teilnahme zu bieten, unabhängig von personellen und zeitlichen Kapazitäten, ist für die Projektrunde 2020/2021 ein längerfristiger Aufbau sowie ein weiterer Projektbaustein angedacht. 

Weiterlesen

Rund 30 Unternehmerinnen und Unternehmer trafen sich auf Einladung des Regionalmanagements des Konversionsraums Alb am 19. Februar 2020 wieder zum Unternehmerfrühstück im Albcasino. Der Leiter des Regionalmanagements, Christoph Dickmanns begrüßte die Referentin Ute Streicher, Themenfeldmanagerin Gesundheitsförderung in Lebenswelten der AOK Neckar-Alb. Sie erläuterte die Aufgaben und Möglichkeiten des betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM).

Weiterlesen

Die Kommunen Albstadt, Bitz, Meßstetten, Nusplingen, Obernheim, Schwenningen, Straßberg und Winterlingen im Konversionsraum Alb haben sich erfolgreich für das neue Förderprogramm „Regionalbudget“ beworben. Dieses speist sich aus Mitteln des Bundes, des Landes und der Kommunen. So stehen in diesem Jahr 200.000 Euro für Kleinprojekte mit Gesamtkosten zwischen 2.000 und 20.000 Euro (netto), insbesondere aus den Bereichen Freizeit, Sport, Kultur, Soziales sowie der Dorfentwicklung zur Verfügung. Der Fördersatz beträgt 80 Prozent.  

Zur einer Informationsveranstaltung am 10. Februar im Albcasino in der ehemaligen Zollernalb-Kaserne Meßstetten kamen über 100 Interessierte. Es wurde das Förderprogramm und die Möglichkeiten zur Antragsstellung erläutert.

Weiterlesen

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg Leistung – Engagement – Anerkennung 2020 (Lea-Mittelstandspreis)

Immer mehr Unternehmen in Baden-Württemberg engagieren sich gemeinsam mit Kooperationspartnern aus dem Dritten Sektor gesellschaftlich. Sie übernehmen bewusst Verantwortung für gesellschaftliche Belange und sind mit ihren vielfältigen „Corporate Social Responsibility“ (CSR)- Aktivitäten gute Beispiele für eine nachhaltige Unternehmensführung. Sie zeigen, dass gesellschaftliches Engagement von Unternehmen strategisch klug ist und mit wirtschaftlichem Erfolg Hand in Hand gehen kann. Deshalb sind sie von unschätzbarem Wert für unsere Gesellschaft.

Weiterlesen